Benefizbrot in der Fastenzeit

Brotaktion der katholischen Pfarreien-Gemeinschaft und der Bäckerei Polster

Benefizbrot 2020

Zu Gunsten der Herzogenauracher Lebenshilfe

Der Erlös unserer Benefizbrotaktion 2020 kommt der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt zu Gute. Mit Hilfe der Spendengelder wollen wir die Arbeit der Lebenshilfe, Ihre Menschen und Ihre Einrichtungen unterstützen.

 

Mit dem Kauf eines Benefizbrotes unterstützen

Sie direkt die Arbeit der Lebenshilfe.

Je Brot spenden wir einen Euro.

Vielen herzlichen Dank.


Die Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt mit Sitz in Herzogenaurach ist ein gemeinnütziger Verein und bietet seit mehr als 50 Jahren individuelle Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung in allen Lebenslagen an. 

Betroffene Eltern und Fachkräfte der Behindertenhilfe gründeten 1967 den privaten Verein um sich der Betreuung, Förderung und Integration von Menschen mit Behinderung im westlichen Landkreis Erlangen zu widmen. 

Die Aufgabe der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt ist die Förderung sämtlicher Maßnahmen und Einrichtungen, die eine wirksame Förderung, Betreuung und Integration von Menschen mit Behinderung oder einer drohenden Behinderung aller Altersstufen bewirken. 

Die Lebenshilfe arbeitet mit großem Engagement und Verantwortungsbewusstsein, um diese Aufgabe zu erfüllen und die Menschen mit Behinderung aller Altersstufen individuell zu fördern. 


Ziel der Lebenshilfe ist, dass jeder Mensch mit Behinderung – heute und in Zukunft – gleichberechtigt und so selbstbestimmt wie möglich in unserer Gesellschaft leben kann.

Die Lebenshilfe betreibt voll- und teilstationäre Einrichtungen sowie mobile und ambulante Dienste. In diesen Einrichtungen und Diensten werden Unterstützung, Förderung und Betreuung für Menschen mit Behinderung und drohender Behinderung in jedem Lebensalter gewährt und Arbeits- und Wohnplätze in den unterschiedlichsten Formen angeboten. 

Darüber ist die Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt Träger von Kindertages-einrichtungen und von Diensten für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen. Ebenso gibt es Angebote für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung.


Unser Benefizbrot und seine Geschichte

Die Benefizaktion der Bäckerei Polster geht in das sechste Jahr. Das Backstuben-Team bäckt traditionell in der Fastenzeit wieder ein ganz besonderes Benefizbrot. Im Jahr 2020 zur Unterstützung der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt.

Das Besondere dieses Brotes ist seine kleine und ovale Form mit dem ganz besonderen Merkmal auf der Kruste: Ein aus Mehl gestaubtes Kreuz. Gebacken wird es in der Haundorfer Backstube. Traditionell, in Handarbeit und nur aus natürlichen Zutaten. Roggen- und Weizenmehl, Wasser und Salz, dazu noch der Sauerteig der Bäckerei Polster nach altem Familienrezept. 

 


Ein Pfund Brot kostet 2 Euro. Die Hälfte davon kommt direkt der Arbeit der Lebenshilfe, Ihren Menschen und Ihren Einrichtungen und zu Gute.

Ihr persönliches Brot können Sie von Aschermittwoch bis Ostern täglich und ofenfrisch in den Fachgeschäften der Bäckerei Polster erwerben. An den Sonntagen in der Fastenzeit haben Sie auch Gelegenheit das Brot im Anschluss an Gottesdienste mit nach Hause zu nehmen.


Wir besuchen die Gottesdienste

Das Team der Bäckerei Polster bietet das Benefizbrot im Anschluss an den Gottesdienst zum Kauf und mit nach Hause nehmen an. Besuchen Sie uns:

Sonntag 01.03. St. Otto  Herzogenaurach 09:30
Sonntag 08.03. St. Magdalena Herzogenaurach 11:00
Sonntag 15.03. St. Marien Haundorf 09:00
Sonntag 22.03. St. Josef Niederndorf 09:30
Sonntag 29.03. Liebfrauenhaus Herzogenaurach 09:00
Sonntag 05.04. St. Magdalena Herzogenaurach 11:00