Benefizbrot in der Fastenzeit

Brotaktion der katholischen Pfarreien-Gemeinschaft und der Bäckerei Polster

Benefizbrot 2019

Zu Gunsten der Herzogenauracher Ausgabestelle der Tafel

Der Erlös unserer Benefizbrotaktion 2019 kommt der Herzogenauracher Ausgabestelle der Tafel zu Gute. Mit Hilfe der Spendengelder wollen wir die ehrenamtlichen Arbeit der vielen fleißigen Helferinnen und Helfer unterstützen, die Anschaffung von hilfreicher Ausstattung und den Zukauf lagerfähiger Lebensmittel  ermöglichen. 

 

Mit dem Kauf eines Benefizbrotes unterstützen Sie direkt die Arbeit des Herzogenaurach Hospizvereins. Je Brot spenden wir einen Euro.

Vielen herzlichen Dank.


Die Tafel Erlangen ist in Trägerschaft der Diakonie Erlangen und wird vom Förderverein Tafel Erlangen e.V. unterstützt. Der gemeinnützige Verein ist in der Stadt Erlangen und in Herzogenaurach aktiv. Rund 160 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sammeln überschüssige, aber qualitativ einwandfreie, Lebensmittel und verteilen diese gegen ein symbolisches Entgelt an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen.

Die Idee hinter der Erlanger Tafel ist so einfach wie bestechend: Im Handel und auch direkt bei Herstellern gibt es Lebensmittel, die nicht mehr verwendet werden können. Beispielsweise zu große Lagerbeständen, Brot und Brötchen vom Vortag, Lebensmittel kurz vor Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums oder ähnliches.


Gleichzeitig gibt es auch in einem reichen Land wie Deutschland viele Bedürftige, die diese Lebensmittel dringend brauchen. Dies sind vor allem Arbeitslose, Alleinerziehende, Geringverdiener, kinderreiche Familien und Rentner. 

Die ehrenamtlichen Helfer der Erlanger Tafel bemühen sich hier um einen Ausgleich: Sie sammeln diese „überschüssigen“ Lebensmittel und geben sie gegen einen symbolischen Betrag von einem oder zwei Euro an Bedürftige weiter. So helfen sie benachteiligten Menschen, eine schwierige Zeit zu überbrücken und neue Motivation für die Zukunft zu finden – und verhindern gleichzeitig, dass wertvolle Lebensmittel im Müll landen.

Wenn Sie noch mehr über die Arbeit der Tafel erfahren möchten besuchen Sie die Internetpräsenz des Vereins unter www.tafel-erlangen.de


Unser Benefizbrot und seine Geschichte

Die Benefizaktion der Bäckerei Polster geht 2019 schon in das fünfte Jahr. Auch diese Jahr bäckt unser Backstuben-Team in der Fastenzeit wieder das ganz besondere Benefizbrot. Dieses Jahr zur Unterstützung der Herzogenauracher Ausgabestelle der Tafel.

Das Besondere dieses Brotes ist seine kleine und ovale Form mit dem ganz besonderen Merkmal auf der Kruste: Ein aus Mehl gestaubtes Kreuz. Gebacken wird es in der Haundorfer Backstube. Traditionell, in Handarbeit und nur aus natürlichen Zutaten. Roggen- und Weizenmehl, Wasser und Salz, dazu noch der Sauerteig der Bäckerei Polster nach altem Familienrezept. 


Ein Pfund Brot kostet 2 Euro. Die Hälfte davon kommt direkt der ehrenamtlichen Arbeit der Herzogenauracher Tafel zu Gute.

Ihr persönliches Brot können Sie von Aschermittwoch bis Ostern täglich ofenfrisch in den Fachgeschäften der Bäckerei Polster erwerben. An besonderen Tagen bietet das Team der Bäckerei Polster das Brot im Anschluss an den katholischen Gottesdienst zum Kauf und mit nach Hause nehmen an.


Wir besuchen die Gottesdienste

Das Team der Bäckerei Polster bietet das Benefizbrot im Anschluss an den Gottesdienst zum Kauf und mit nach Hause nehmen an.

Sonntag 09.03. St. Magdalena Herzogenaurach 18:00
Sonntag 17.03. St. Josef in Niederndorf 09:30
Sonntag 24.03. Liebfrauenhaus Herzogenaurach 09:00
Sonntag 31.03. St. Marien in Haundorf 09:00
Sonntag 06.04. St. Otto in Herzogenaurach 18:00
Sonntag 14.04. St. Magdalena Herzogenaurach 11:00