Benefizbrot in der Fastenzeit

Brotaktion der katholischen Pfarreien-Gemeinschaft und der Bäckerei Polster

Direkte Hilfe für die Menschen in unserer westafrikanischen Partnerstadt Kaya um eine Hungersnot nach der ausfallenden Ernte zu vermeiden

Mit unserer Benefizbrotaktion 2022 wollen wir die Menschen in unserer afrikanischen Partnerstadt Kaya unterstützen. In den beiden letzten Jahren fiel die Ernte fast komplett aus, so dass jetzt viele Menschen vor einer großen Hungersnot stehen. Um die größte Not zu lindern werden Lebensmittel verteilt und der Anbau von Mais und Reis soll mit neuem Saatgut ermöglicht werden. Diese Arbeit wollen wir mit ihrer Hilfe unterstützen.

Mit dem Kauf jedes Benefizbrotes helfen Sie mit. Je Brot spenden wir einen Euro. Vielen herzlichen Dank.


Kaya ist eine der größten Städte in der westafrikanischen Republik Burkina Faso und seit Jahren eng mit Herzogenaurach verbunden. Sowohl die katholische Kirche als auch die Stadt Herzogenaurach sind vor Ort sehr engagiert um die Lebensbedingungen in der armen und unwirtschaftlichen Region zu verbessern.

 

In Kaya gibt es einmal im Jahr für etwa vier Monate eine Regenzeit. In dieser Zeit müssen die Menschen ihre Felder bestellen und ihre Ernte einfahren. Leider verkürzt sich seit Jahren die Dauer der Regenzeit, so dass Mais und Reis kaum noch auswachsen können. In den letzten beiden Jahren fiel die Ernte fast komplett aus, so dass jetzt viele Menschen vor einer großen Hungersnot stehen. 


Erschwerend kommt hinzu, dass Kaya in den letzten beiden Jahren Binnenflüchtlinge aus dem Norden Burkina Fasos aufgenommen hat. Etwa 80.000 Menschen, fast ebensoviele wie die Stadt Einwohner hat, müssen zusätzlich mit Nahrung und vor allem sauberen Trinkwasser versorgt werden.

 

Vor Ort in in Kaya organisiert und unterstützt die Bedürftigen die Caritas in Form der OCADES damit diese wieder eine Grundlage für ihr Leben bekommen. Zunächst geht es darum die größte Not zu lindern und Lebensmittel zu verteilen. Aber auch darum wieder Saatgut zu organisieren und einen neuen Anbau zu ermöglichen. Unsere Verbindungsperson ist Didier Ouedraogo. Er garantiert, dass unsere Spendengelder ausschließlich und direkt den Betroffenen zu Gute kommen.


Unser Benefizbrot und seine Geschichte

Die Benefizaktion der Bäckerei Polster geht in das sechste Jahr. Das Backstuben-Team bäckt traditionell in der Fastenzeit wieder ein ganz besonderes Benefizbrot. Im Jahr 2020 zur Unterstützung der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt.

Das Besondere dieses Brotes ist seine kleine und ovale Form mit dem ganz besonderen Merkmal auf der Kruste: Ein aus Mehl gestaubtes Kreuz. Gebacken wird es in der Haundorfer Backstube. Traditionell, in Handarbeit und nur aus natürlichen Zutaten. Roggen- und Weizenmehl, Wasser und Salz, dazu noch der Sauerteig der Bäckerei Polster nach altem Familienrezept. 

 


Ein Pfund Brot kostet 2 Euro. Die Hälfte davon kommt direkt der Arbeit der Lebenshilfe, Ihren Menschen und Ihren Einrichtungen und zu Gute.

Ihr persönliches Brot können Sie von Aschermittwoch bis Ostern täglich und ofenfrisch in den Fachgeschäften der Bäckerei Polster erwerben. An den Sonntagen in der Fastenzeit haben Sie auch Gelegenheit das Brot im Anschluss an Gottesdienste mit nach Hause zu nehmen.


Wir besuchen die Gottesdienste

Das Team der Bäckerei Polster bietet das Benefizbrot im Anschluss an den Gottesdienst zum Kauf und mit nach Hause nehmen an. Besuchen Sie uns:

Sonntag 06.03. St. Josef Niederndorf 09:30
Sonntag 13.03. St. Otto 09:30
Sonntag 20.03. Hannberg 09:00
Sonntag 27.03. Großenseebach 10:30
Sonntag 03.04. St. Marien Haundorf 09:00
Sonntag 10.04. St. Magdalena Herzo 11:00